Musik

Pé-Coxinho

 

Juerg Burkhart - Sax, Flute
Flo Weiss - Trombone
Matthias Mollet - Piano
Reimund Gerstner - Bass
Abraham Stalder - Drums, Percussion
Peter Zwahlen - Percussion

"Pé-Coxinho" and "Como Monthuno" composed by Juerg Burkhart,
"Não Tão" composed by Reimund Gerstner.

Recorded and mixed by Abraham Stalder 2014
Cover design by Juerg Burkhart
© 2015 Monthuno

CD bestellen: abraham@datacomm.ch

Musik kaufen: bandcamp.com


 

 

 

 

 

Mambo Inn

 

Juerg Burkhart - Saxes, Flutes
Matthias Mollet - Piano
Reimund Gerstner - Bass
Abraham Stalder - Drums, Percussion
Stephan Beer - Percussion

Recorded and mixed by Abraham Stalder 2009
Cover designed by Juerg Burkhart
© 2009 Monthuno

CD bestellen: juerg.w.burkhart@gmail.com

Musik kaufen: bandcamp.com



 

 

 

 

 

Band

Am Anfang stand ganz einfach die Idee, sich mittels des Latin Real Books die lateinamerikanische musik von Cuba bis Rio einzuverleiben. Mit ihren vom Jazz herkommenden Mitteln spürt die Band Monthuno eher wenig bekannten Songs nach, die sie nach ihren Wünschen und Vorstellungen bearbeitet. An den Probesessions in Thun, die auch zum Bandnamen inspirierten, wurde intensiv an den komplexen Latin-Grooves und -Arrangements gefeilt. Das Resultat ist beglückend - der Weg bleibt das Ziel.

Aktuelle Besetzung:

Juerg Burkhart - saxes, flutes
Flo Weiss - trombone
Matthias Mollet - piano
Reimund Gerstner - bass
Peter Zwahlen - congas, percussion
Abraham Stalder - drums, timbales

 

Monthuno ist auch auf      bandcamp.com      myspace.com

 

 

Musiker

Juerg Burkhart

Studiert bei Andy Scherrer Saxofon und erhält 1984 sein Diplom mit Auszeichnung an der Swiss Jazz School in Bern. JB spielt ab den Achzigern mit: Willy Kotuns Ritmo Caliente, einer Salsa-Band, die u. A. im komunistischen Ungarn auf Tour geht. Teddy Bärlochers Latin Odysse: Diese Band orientiert sich vorwiegend an brasilianischen Komponisten. Die Eigenkompositionen des Band-Leaders sind geprägt durch viele Aufenthalte in Brasilien. Ab dieser Zeit auch Projekte wie Mabadru mit Tini Hägler, ebenfalls Latin-Jazz, Zounds mit Reimund Gerstner und Allegretto Quintett mit Tom Fahrer, Samuel Zingg. Jazz Corso mit Marco Morelli, Tini Hägler und Marco Käppeli. Andy Harder Unit mit Glenn Ferris, Jo Jo Mayer und Runo Erickson. Seit Beginn seiner Tätigkeit auch immer wieder Formationen unter seinem Namen. Heute spielt er das Lead-Alto in der Up Town Bigband (seit vielen Jahren bestehend aus Be-Jazz-Mitgliedern) und ist Sideman von Blues Deluxe: Thomas Fahrer, Mike Maurer, Wege Wüthrich und Pierre-Alain Kessi.

www.impromusic.ch

 

Flo Weiss

Erlangte 2010 die musische Matura in Zürich und studiert zur Zeit an der Jazzabteilung der Berner Hochschule der Künste unter Anderem bei Bernhard Bamert, Bert Joris und Frank Sikora. Nebst Monthuno spielt er in verschiedenen Formationen wie der Uptown Bigband, der Swiss Army Bigband, M'Adam(e) oder seinem eigenen Projekt namens "Woodoism". Konzerttätigkeit in der Schweiz, unter anderem am renommierten Jazzfestival Schaffhausen und am Internationalen Jazzfestival Bern, Deutschland, Italien, Tunesien und Ungarn.

 

Matthias Mollet

Klavierstudium an der Swiss Jazz School bei Günther Kühlwein und Immanuel Brockhaus, Abschluss 1999. Er spielte im Jazzquintett "Vatters Mofa", der Funkband "Funk Sinatra & the Tribblehorns" und anderen wechselnden Formationen. Im Sommer 2003 wirkte er bei den Thuner Seespielen im Orchester der Musicalproduktion "Evita"mit. Im gleichen Jahr gründete er das Matthias Mollet 5tet und begann für diese Formation modale Jazz-Kompositionen zu schreiben. Seit 2007 Mitglied von Monthuno.

 

Reimund Gerstner

Diplom Swiss Jazz School Schlagzeug, Gitarre, Posaune. Eigene Band Anfang 80er, Zounds mit Ueli Balsiger (Stiller Has) und Theo Kapilides. Danach Autodidaktisches Studium von E-Bass und Kontrabass. Seine Kompositionen sind stilistisch vorallem von Wayne Shorter beeinflusst. Theatermusik in Frankfurt, Basel, Bern Solothurn. Wirkte in verschiedenen Musicals und Tanzproduktionen mit. Beschäftigte sich ab Mitte der 80er Jahre auch mit Elektronik, was dann in Bands wie Network (Marco Figini), Overflow (Tony Wilson), World Wild Jazz Jungle und Sonic Sight zum Ausdruck gelangte. 30 Jahre intensive Tätigkeit als Bassist in vielen Formationen. Spielte mit Hank Jones, Albert Mangelsdorf, Kevin Mahogany, Tourneen und Konzerte mit Joe Haider, Sandy Patton, Robin Keniatta, Ray Blue, Rhonda Dorsey, Roberto Bossard, Joan Cartwright, Herbie Kopf, Gary Barone, Jürg Bucher, Oli Kuster von Züri West, Stewy von Wattenwyl, Markus Plattner, Nat Su, Marcos Jimenez, verschiedene Bands mit Domenic Landolf. Lange Erfahrung in Salsa und Latin-Formationen mit Pimenta, Chevere, Salsa Buena.

 

Peter Zwahlen

Am 1. August 1958 geboren und aufgewachsen in Bern, erhielt ich bereits im Kindesalter meinen ersten Schlagzeugunterricht. Als Jugendlicher besuchte ich längere Zeit die Swiss Jazz School bei Billy Brooks, zeitgleich bei Harald Glamsch am Konsi Bern auf der Konzerttrommel und weiteren Schlaginstrumenten. Nach einem 2-jährigen Studienaufenthalt am Instituto Superior de Arte in Havanna/Kuba widmete ich mich hauptsächlich den vielfältigen und melodiösen Rhythmen der Latin- und Afrokubanischen Perkussion. In all den folgenden Jahren gab ich in verschiedenen Städten Workshops und Unterricht auf den Congas, Bongos, Timbales und Batás sowie Afrikanische Perkussion und Rhythmik. Ebenfalls unterrichte ich an den Musikschulen der Regionen Gürbetal, Burgdorf und Thun. In den letzten Jahren erweiterte ich mein musikalisches Spektrum und öffnete mich für die verschiedensten Musikstile. Besonders viel Freude machen mir Rhythmusspiele aus der ganzen Welt. In zahlreichen nationalen und internationalen Bands und Projekten wirkte und wirke ich als festes Mitglied oder als Gastmusiker mit.

 

Abraham Stalder

Abraham Stalder begann schon im frühen Kindesalter selbständig Klavier und Schlagzeug zu spielen. Später, während langjährigem Klassischem, Jazz-Piano- und Schlagzeugunterricht gewann er zweimal den Preis des Ellenberger Wettbewerbs. 1997 Diplomabschluss an der Swiss Jazz School Bern mit Hauptinstrument Schlagzeug bei Billie Brooks. Seit 1989 spielt er in zahlreichen Bands der Stile Funk-Rock, Pop, Jazz, Latin-Jazz und Fusion, z. B. in den Formationen Pat Enz Trio, Matthias Mollet 5tet, Jazztune oder SolarMariel. Ausserdem verwirklicht er im eigenen Projektstudio seine Ideen verschiedenster auch elektronischer Stilrichtungen und betätigt sich zeitweise als DJ.

www.abraham-music.ch

 

 

Auftritte

 

1. August 2017, 20:00 Uhr, Ziegelackerstrasse 10, Bern

 

6. Mai 2017, 22:00 Uhr, Baranoff, Uttgenstr. 3, Thun

 

1. Mai 2017, 20:00 Uhr, Ziegelackerstrasse 10, Bern

 

 

 

 

 

 

 

 


Kontakt

Juerg Burkhart: juerg.w.burkhart@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Website by Abraham Stalder
© 2017 Monthuno